Sie sind hier: r-recht.de » Verkehrsrecht

21. September 2017

DAV
Mitglied im Anwaltverein

Arbeitsgemeinschafts Bank- und Kapitalmarktrecht
AG Bank- und Kapitalmarktrecht

AG Geistiges Eigentum & Medien
AG Geistiges Eigentum & Medien

Fotos:

Ludwig Migl

Heinz Zak

Dr. Inge Rötlich

Verkehrsrecht

Das Verkehrsrecht hat viele Facetten: Zum einen geht es um den klassischen Verkehrsunfall im Straßenverkehr oder auf dem Parkplatz, zum anderen um die Abwehr unberechtigter Gegenansprüche, bis hin zu schweren Verletzungen, verursacht durch Verkehrsteilnehmer.


Beim Verkehrsrecht geht es aber um mehr als nur Fragen rund um den Unfall: Es befasst sich auch mit Fragen zum Thema Führerschein, mit der Verteidigung bei Verkehrsstraftaten oder mit der Vertretung in Bußgeldverfahren. Der Umgang mit Gerichten, der Staatsanwaltschaft, mit Unfallgegnern, insbesondere aber mit den Versicherungen oder Behörden erfordert dabei spezielle Rechtskenntnisse, aber auch Erfahrung und Durchsetzungsvermögen.


Diese juristischen und persönlichen Fähigkeiten bringt Rechtsanwältin Dr. Inge Rötlich genauso mit wie Rechtsanwältin Friederike Meyer-Bradfisch, wenn Sie einen schweren Personenschaden erlitten haben oder wir bei komplizierten Haftungsfragen für Ihr Recht kämpfen müssen.


Gerade in den letzten Jahren versuchen Haftpflichtversicherer immer häufiger, Ihrer Eintrittspflicht zu entgehen. Aber auch die Verkehrs-Rechtsschutzversicherungen, die für solche Fälle abgeschlossen sind, müssen eingeschaltet werden. Entscheidend wichtig ist es, überhaupt eine Verkehrs-Rechtsschutzversicherung zu haben! Diese ist vergleichsweise günstig und im Ernstfall oft existenzrettend!


Wir helfen Ihnen dabei, Ihre Ansprüche durchzusetzen!

Abwicklung von Unfällen

Jeder Autofahrer, aber auch sonstiger Verkehrsteilnehmer riskiert eigentlich täglich, in einen Verkehrsunfall verwickelt zu werden: als Unfallverursacher oder einfach, indem man in einen Unfall unverschuldet hineingerät. Auch als Fahrradfahrer oder Fußgänger können Sie betroffen sein.


Der klassische Fall ist der Auffahr-Unfall, oder daß einem die Vorfahrt genommen wird.


In jedem Fall ist es dann wichtig, dass die Regulierung aller Unfallschäden – z. B. Sachschäden am eigenen Auto, aber auch Personenschäden – schnell und zuverlässig abläuft. Ist man selbst kein Fachmann in diesem Bereich und wurde beim Unfall im Zweifel verletzt, ist man oft nicht in der Lage, sich um die Unfallabwicklung selbst zu kümmern. Professionelle anwaltliche Unterstützung, auf die man sich verlassen kann, ist dann „Gold wert“ – und oft auch bares Geld.

Gegnerische Versicherungen suggerieren oft, daß sie alles vollautomatisch für den Geschädigten regeln, was aber nicht stimmt.


Hier helfen wir – mit schneller, unkomplizierter und effektiver Unterstützung bei der Abwicklung eines Unfalls oder bei der Abwehr von Schadensersatzansprüchen. Sprechen Sie uns gerne an!

Beratung und Vertretung im Bußgeldverfahren – Strafzettel und mehr

Unsere Rechtsanwälte Verkehrsrecht vertreten Sie aber auch, wenn Ihr Führerschein in Gefahr ist oder ein Bußgeld und Punkte in Flensburg drohen, z. B. weil Sie wegen einem Geschwindigkeitsverstoß geblitzt wurden, bei Rot über eine Ampel gefahren sind oder Sie eine andere Ordnungswidrigkeit im Straßenverkehr begangen haben.


Und auch wenn der Verstoß gegen das Verkehrsrecht schwerwiegender war, z. B. wegen einer Körperverletzung im Zusammenhang mit einem Unfall ein Strafverfahren gegen Sie eingeleitet wurde: bei uns erhalten Sie kompetente und zuverlässige Unterstützung, durch Rechtsanwältin Frau Meyer-Bradfisch.

Wir sind Ihr Schutzschild vor Gericht

Gerade Auseinandersetzungen im Verkehrsrecht enden oft vor Gericht. Dann ist es wichtig, dass Ihr Rechtsanwalt Sie kompetent, hartnäckig und mit dem richtigen Durchsetzungsvermögen vertritt, damit Sie zu Ihrem Recht kommen und z. B. Ihre Ansprüche auf Schmerzensgeld, Nutzungsausfallentschädigung etc. auch wirklich durchsetzen kann.


Gerade bei schweren körperlichen Schäden kann es schnell darum gehen, ob man in seinem erlernten und ausgeübten Beruf weiterarbeiten kann, wer die langen Behandlungskosten trägt, wer die Kosten für den Partner ersetzt, der für den Verletzten einspringen muß usw. Vielleicht stehen Umschulungsmaßnahmen an, Rentenansprüche oder ähnliches, worum oft hart gekämpft werden muß.


Wir versichern Ihnen: wir setzen uns konsequent und mit Nachdruck für Ihr Recht ein – gerade auch dann, wenn Ihr Verkehrsunfall vor Gericht geht. Sprechen Sie uns an, wenn wir uns vor Gericht für Sie stark machen sollen.

Schnittstellen zum Medizinrecht /Arzthaftung

Verkehrsunfälle haben oft schlimme gesundheitliche Folgen. Sie sind verletzt, können Ihrer Arbeit nicht nachgehen und haben viele zusätzliche Kosten zu tragen. Diese Schadensersatzpositionen werden wir für Sie berechnen und korrekt gegenüber der Haftpflichtversicherung des Unfallgegners beanspruchen, damit Sie in aller Ruhe genesen können und sich um die Absicherung in der Zukunft nicht sorgen müssen.


Schlimmstenfalls kommt es während der Behandlung der Unfallfolgen zu Komplikationen oder zu einer Falschbehandlung oder Infektion, dann geht es für Betroffene um sehr viel: Schadensersatzansprüche – nicht nur gegen Unfallgegner und Versicherungen, sondern eventuell auch gegen das Krankenhaus oder die Versicherung der behandelnden Ärzte.


In dieser Situation ist unsere Kooperationspartnerin Rechtsanwältin Dr. Antje Reinhardt-Gilmour als Fachanwältin für Medizinrecht und Verkehrsrecht Ihre kompetente Ansprechpartnerin.


Weitere Informationen zum Thema Verkehrsunfall finden Sie auch auf www.verkehrsunfall.org