Sie sind hier: r-recht.de » Urheber- und Medienrecht

Urheber- und Medienrecht

Unsere Leistungen im Urheberrecht

Das Eigentum ist die rechtliche Herrschaft über etwas. Es ist durch Art. 14 des Grundgesetzes geschützt und gewährleistet.

Im allgemeinen Sprachgebrauch wird lediglich das Sacheigentum gemeint, also das absolute Recht über mobile oder immobile Sachen zu bestimmen, wenn man von Eigentum spricht. Jedoch gehört zum Eigentum weitere Bereiche, insbesondere das geistige Eigentum. Dieses bestimmt das Verhältnis zwischen dem Eigentümer und immateriellen Gütern. Ein Rechtsgebiet, welches das geistige Eigentum schützt, ist das Urheberrecht.

Unter dem Begriff des Urheberrechts versteht man die Gesamtheit der Rechtsnomen, welche den Schutz des Urhebers von Werken zum Gegenstand haben. Geschützt wird vornehmlich der Urheber. Das Werk muss jedoch eine gewisse Qualität aufweisen. Es muss

  • eine persönliche Schöpfung sein, die
  • wahrnehmbar ist,
  • geistigen Gehalt hat und
  • eine persönliche Prägung

enthält.

Eine solche Qualität weisen häufig besondere Bilder, Musikstücke, Zeichnungen u.ä. auf. Dem Urheber werden vom Gesetzgeber Verwertungs- und Persönlichkeitsrechte eingeräumt. Hierunter zählen:

  • Anerkennung der Urheberschaft
  • Schutz vor Entstellung des Werkes
  • Vervielfältigungsrechte
  • Verbreitungsrechte
  • Bearbeitungsrechte u.v.m.

Der Urheber hat das Recht zur kommerziellen Auswertung seiner Werke, kann aber Dritten durch Verträgen und Lizenzen Nutzungsrechte einräumen.

Sofern es trotz umfangreichen Rechtsschutzes zu Urheberrechtsverletzungen kommt, welche in unserer medialen Welt sehr schnell und häufig passieren, insbesondere durch

  • (Unberechtigtes) Herunter- und Hochladen von Werken (MP3, Bildern, Programmen usw.) z. B. aus Tauschbörsen
  • Veröffentlichung von Kartenausschnitten
  • Kopieren von Literatur usw.
  • Unbefugtes Verwenden von Bildmaterial auf der eigenen Homepage oder in Onlineportalen wie eBay

dann steht dem Urheber nach dem Urheberrechtsgesetz eine Entschädigung für die entstandenen Schäden zu. Er kann zudem Unterlassung der Urheberrechtsverletzung und Vernichtung der hergestellten Kopien verlangen.

Auf der anderen Seite werden häufig unberechtigterweise, von vermeintlich Geschädigten, überhöhte Forderungen gegen Personen gestellt. Dies erfolgt teilweise durch sog. "Abmahnanwälte". In diesen Fällen stehen dem Abgemahnten Abwehrrechte zu.

Unsere Anwaltskanzlei ist auf das Urheberrecht spezialisiert. Wir überprüfen gerne ihren Fall und können für sie außergerichtlich und gerichtlich tätig werden.


Unsere Leistungen für Sie:

  • Abmahnungen
  • Prüfung von Autoren- und Verlagsverträgen
  • Angemessene Vergütung des Urhebers
  • Abwehr von unberechtigten Forderungen
  • Einstweilige Verfügungen
  • Fotorechte
  • Kleine Münze
  • Lizenzierung und Einräumung von Urheberrechten
  • Online-Haftung
  • Plagiate
  • Private Vervielfältigung
  • Schadensersatz- und Unterlassungsansprüche
  • Schutz von Multimediaprodukten
  • Strafverfahren wegen Urheberrechtsverletzungen, z. B. in Tauschbörsen
  • Umgang mit der GEMA, GEZ und anderen Verwertungsgesellschaften
  • Unbekannte Nutzungsrechte
  • Urheberrechtsfähigkeit von Logos, Texten, Bildern usw.
  • Urheberpersönlichkeitsrecht
  • Verfolgung von Rechtsverstößen

In einem Beratungsgespräch können wir Sie über die rechtlichen Möglichkeiten in ihrem Fall aufklären.